Schutz der alten Baumbestände

Vorbeugen ist besser als heilen
Baumschutz und Baumpflege - ein Anliegen des Naturschutzes in Niederösterreich

Bäume bilden ein Stück lebendige Umwelt. Wegen ihrer vielfältigen Funktionen nutzt der Mensch sie schon lange zur Gestaltung und Verschönerung seines Lebensraumes. Baumreihen und Alleen sind Orientierungspunkte in der Landschaft. Sie markieren weit sichtbar den Verlauf von Straßen, Wegen und Gewässern.

Ein alter Baum stellt einen dicht besiedelten Lebensraum dar. Die auffälligsten Tierarten darin sind höhlenbrütende Vögel, die zumeist ursprünglich Waldbewohner waren. Da in den herkömmlichen Wirtschaftswäldern kaum alte Bäume mit geeigneten Bruthöhlen zu finden sind, wandern sie oft in die Siedlungsräume ab. Große, alte Bäume sind eine willkommenen neue Behausung für diese Tiere.

Bäume erfüllen aber auch noch viele andere Funktionen. Sie filtern z.B. Staub, produzieren Sauerstoff und erhöhen die Luftfeuchtigkeit. Je größer und älter ein Baum wird, desto besser vermag er diese Funktionen zu erfüllen. Nur gesunde Bäume können diese auch voll entfalten.

Das Land Niederösterreich unterstützt daher den Schutz und den Erhalt alter Baumbestände mit einer Förderung in Form einer Beratung durch Baum-ExpertenInnen .

Gefördert aus Mitteln des Landschaftsfonds


Impressum